© 2022 All rights reserved.

paula DIOGO

Wurde am 5. Oktober 1977 in Lissabon, Portugal, geboren. 2002 schloss sie ihr Studium an der „Portuguese School of Theatre and Cinema“ ab. Während ihres Studiums belegte sie zusätzlich Kurse in Portugiesischer Literatur und Spanisch an der Universität Lissabon. Sie ist Mitbegründerin der Theaterkompanie „Teatro Praga“ (1995/2008) und der Produktionskompanie „O Pato Profissional Ida“ (2003) und arbeitet sowohl als Künstlerin und Darstellerin als auch als Produktionsmanagerin und Administratorin. Paula Diogo hat bereits mit verschiedenen Künstlern und Kompanien in Portugal und im Ausland zusammen gearbeitet. 2004 wurde ihr vom „Portuguese Club of Arts and Ideas“ der Preis als „Beste Darstellerin“ für „Private Lives“, einer Koproduktion des „Teatro Praga“, verliehen. 2006 assistierte sie im Rahmen von einem Stipendium vom „National Centre of Culture“ bei der Produktion „Kitchen (You’ve Never Had It So Good)“ von Gob Squad in Berlin. Im selben Jahr wirkte sie außerdem am „Ecole des Mâitres – Thierry Salmon Projekt“ unter der Regie des italienischen Regisseurs Antonio Latella mit. Mit Latella arbeitete sie anschließend in der Show „Pericle“, mit der die Biennale von Venedig 2007 eröffnet wurde und anschließend durch Europa tourte. Im Jahr 2006 lud Choreograf Rui Horta sie zu COLINA – „Collaboration in Arts in Aarhus“ (Dänemark), ein. (siehe auch www.colinaaarhus.com). 2007 nahm sie als Mitglied der englischen Kompanie „Third Angel“ an einem Kurs in „Stage Direction“ bei der „Calouste Gulbenkian Foundation“ in Lissabon teil. Im Jahr darauf wurde sie von Mark Depputer zu ENCOUNTERS 2008 eingeladen, einem informellen Treffen von Künstlern und Kritikern im Rahmen des ALKANTARA Festivals 2008. Im Jahr 2012 war sie eine der jungen RegisseurInnen, die von Antonio Latella nach Neapel zu „Nuovo Teatro Nuovo“ eingeladen wurden. Unter dem Label „Má-Criação“, Teil der „O Pato Profissional Production Company”, bringt sie regelmäßig eine Gruppe von Künstlern zu Kollaborationen zusammen. Außerdem arbeitet sie in verschiedenen Projekten in Portugal, Italien und Frankreich.